Kaltgepresst oder raffiniert – ein Vergleich

Beispiel Raps-Kernöl und Rapsöl

Große Unterschiede bestehen zwischen nativen, kaltgepressten Pflanzenölen und Pflanzenölen, die raffiniert werden. Diese werden anhand des Beispiels Raps-Kernöl bzw. Rapsöl deutlich. Das aus dem leuchtend gelb blühenden Raps gewonnene Öl wird von immer mehr Ernährungswissenschaftlern als ein sehr gutes und gesundes Öl für die tägliche Küche empfohlen.

Das kaltgepresste Rapsöl zeichnet sich durch einen fein-nussigen und besonders milden Geschmack aus. Nach dem Pressen wird Rapsöl einfach filtriert und verdient mit Recht das Attribut „nativ“ (=„naturbelassen“).

Bei der Raffination (Behandlung mit Chemikalien oder hohen Temperaturen) gehen nicht nur wertvolle Inhaltsstoffe wie Vitamine und wertvolle sekundäre Pflanzenstoffe, sondern auch Geschmacksstoffe verloren.

Kaltgepresst = hoher Gehalt an natürlichen Schutzstoffen

Mutter Natur hat das Rapskern mit einer Reihe von Schutzfaktoren ausgestattet, die auch das daraus hergestellte kaltgepresste Raps-Kernöl vor oxidativen Prozessen, und damit vor Verderb, schützen. Dazu gehört vor allem das antioxidativ wirkende Vitamin E, das in Raps-Kernöl in hoher Konzentration (30 mg / 100 g Öl) vorhanden ist. Es schützt das Öl vor oxidativem Verderb und bewahrt unseren Körper vor den Folgen schädlicher freier Radikale, die u. a. Blutgefäße schädigen oder Krebserkrankungen auslösen können. Ein außerordentlich wirksamer Radikalfänger ist auch das Lutein, ein sekundärer Pflanzenstoff aus der Familie der Carotinoide. Lutein gilt auch als wirksamer Schutzstoff gegen die altersbedingte Makuladegeneration (AMD). Bei der Raffination oder Dampfwäsche geht der Farbstoff aber weitgehend verloren und ist deshalb nur in nativen, kaltgepressten Rapsölen in signifikanten Mengen zu finden.

Kaltgepresstes Raps-Kernöl und raffiniertes Rapsöl – die wichtigsten Unterschiede

 

Kalt gepresstes Raps-Kernöl normales Rapsöl aus der Raffination
Farbe Schöne natürliche goldgelbe Farbe;
die Farbstoffe (u. a. Lutein) sind gleichzeitige wertvolle Antioxidantien
farblos, die natürlichen Farbstoffe werden durch die Raffination größtenteils entfernt
Geschmack Voller fein-nussiger Geschmack
des Raps
kaum bis kein Geschmack
Inhaltsstoffe Hoher Gehalt an natürlichem Vitamin E, Lutein und weiteren wertvollen Biostoffen Bei der Raffination geht natürliches Vitamin E verloren. Manche Öle werden deshalb nachträglich mit Vitamin E versetzt. Lutein und die anderen Biostoffe werden durch die Raffination größtenteils entfernt.
Verwendungs-
möglichkeiten
Keine Einschränkungen;
Im Gegensatz zu vielen anderen Pflanzenölen kann hochwertiges kaltgepresstes Raps-Kernöl auch zum Braten, Frittieren oder Backen verwendet werden. Besonders in der kalten Küche für Salate, Dips, Mayonnaisen usw. zu empfehlen.Einsatzbereich bis 170 °C möglich.
Keine Einschränkungen.
Chemische Behandlung Keine, keine Zusatzstoffe hoher Lösemittelaufwand für
die Raffination
Energieaufwand relativ niedriger Energieaufwand
für die Kaltpressung
hoher Energieaufwand

Grillgenuss mit Moritz!
Jetzt mitmachen und mit Moritz Rapskernöl Ihr Equipment für ausgezeichneten Grillgenuss sichern.

weitere Infos ...

Insgesamt 40 Rezepte wurden von engagierten Foodies für die Erstellung dieses Rapsöl Blogger Kochbuchs eingereicht.

weitere Infos ...
Moritz Rapsöl